Meraner Stadtanzeiger

Der Meraner Stadtanzeiger wird mit einer Auflage von 8.000 Stück bei Lanarepro in Lana im Bogenoffsetdruck gedruckt und erscheint zweiwöchentlich in Farbe. Die Zeitung ist im Abo erhältlich und wird zudem in verschiedenen Gemeinden es Burggrafenamtes an öffentlichen Orten kostenlos verteilt bzw. aufliegen gelassen. In Meran kann man das Wochenblatt außerdem seit kurzem in diversen Tabaktrafiken und Zeitungshandlungen käuflich erwerben.

Der thematische Schwerpunkt liegt in der Berichterstattung über politische, kulturelle, sportliche und gesellschaftliche Ereignisse in Meran und Umgebung. Wegen der zweiwöchenltichen Erscheinung kann natürlich nicht immer auf brandaktuelle Themen eingegangen werden.

Auf 32 bis 48 Seiten erwarten den Leser bis zu 80 Artikel, darunter auch einige Kolumnen und regelmäßige Informationen über die Beschlüsse der Gemeindeverwaltung, die Haustierhaltung, den Stand der Sterne, Wandervorschläge, Kochrezepte, Gesundheit und aktuelle Behandlungsmethoden.

Zu den regelmäßigen Veröffentlichungen gehören unter anderem die Baugenehmigungen der Stadtgemeinde, der Apothekenkalender, die Veranstaltungen der Kurverwaltung, Veranstaltungen auf Schloss Tirol, Veranstaltungen im Theater in der Altstadt, ein Museumskalender, humoristische Blicke auf die Mode, satirische Anmerkungen zur verwendung der deutschen Sprache etc.

Meraner Stadtanzeiger

Seit Juli 2012 ist die neue Website online. Die Neuerungen:

  • Man kann nun eine Auswahl der bestehenden Artikel direkt lesen
  • Es gibt eine Volltextsuche über die veröffentlichten Online-Artikel
  • Die Artikel der aktuellen Ausgabe werden automatisch auf 70% gekürzt.
  • Der PDF-Download der entsprechenden Ausgabe ist nun am Ende jedes Artikels verlinkt. Die gerade aktuelle Ausgabe kann zunächst aber nicht geladen werden.
  • Zusätzlich zur Volltextsuche, mit der man natürlich auch Wanderungen finden kann, wurde der vorhandene Wanderungs-Filter verbessert. Man kann die Wanderungen nach Jahreszeit und nach Gehzeit filtern.
  • Zu jedem Online-Artikel wird das Titelbild der entsprechenden Printausgabe angezeigt
  • Falls ein Artikel von einem Redaktionsmitglied stammt, wird die entsprechende Person automatisch verlinkt. Außerdem werden alle Online-Artikel des jeweiligen Redakteurs auf seiner Profilseite angezeigt.
  • Da die neuen Seiten smarty verwenden, können sie gecacht werden, was die Datenbank entlastet.
  • Es gibt nun einen RSS-Feed, der die neuesten Veröffentlichungen publiziert. In Kombination mit der neu erstellten Facebookseite und dem Tool RSS-Graffiti sollten die neuen Artikel automatisch einem breiteren Publikum zur Verfügung gestellt werden.
  • Vor allem die zeitlosen Artikel (Historisches, Botanisches, etc.) sollen nach und nach in die Datenbank reinkommen, um sie einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen zu können.

Im Mai 2013 wurde noch ein wenig am Layout gefeilt, in der Hoffnung die ganze Sache etwas geordneter und ruhiger zu gestalten. Außerdem wurde das WEB auf SEO-freundliche URLs umgestellt

  • Die Anzeige der Werbeanzeigen unserer Kunden wurde optimiert
  • Eigene Inhalte werden nun auf der Startseite besser und geordneter präsentiert. Bis dato war der RSS-Feed-Reader zu prominent.

www.meraner.eu